24–Stunden Pflegenotruf

Unsere beiden Standorte Göttingen/Dransfeld und Hann. Münden garantieren eine ausreichende, gleichmäßige und konstante Versorgung der betreuten Kunden entsprechend ihres pflegerischen Bedarfs und ihrer individuellen Bedürfnisse. Die Versorgung der Kunden ist entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen durch einen 24–Stunden Pflegenotruf sichergestellt.

Um in pflegerischen Notsituationen schnell Hilfe zu bekommen, installieren wir Ihnen gerne ein Hausnotrufgerät. Ihr Angehöriger, Nachbar oder ein Pflegedienst wird dann unmittelbar benachrichtigt.

Sind Sie in einer Pflegestufe eingestuft und leben alleine oder sind weite Teile des Tages alleine, können die Einrichtungs- und Mietkosten für das Gerät von Ihrer Pflegekasse übernommen werden. Kosten für Notrufeinsätze eines Pflegedienstes werden von den Kassen meistens nicht übernommen.

Dieses Angebot steht auch allen anderen Personen, ohne anerkannte Pflegebedürftigkeit zur Verfügung.